Werbung für Kinderehe auf „Hochzeitsmesse“ in Wan

Auf einer von den AKP-Zwangsverwaltern der Stadtverwaltung von Wan organisierten Hochzeitsmesse wurden kleine Mädchen in Hochzeitskleidern präsentiert.

20 Nisan 2018 Cuma | Deutsch

Auf einer von der AKP-Zwangsverwaltung der Stadt Wan organisierten Hochzeitsmesse präsentierten Hochzeitsausstatter drei- bis achtjährige Mädchen in Hochzeitskleidung als Werbung für ihre Firmen.

Die HDP-Abgeordnete Bedia Özgökçe Ertan kommentierte: „Diese Bilder sind inakzeptabel. Wie wollen sie das erklären? Die Regierung regt über die Zwangsverwalter zu Kinderehen an. Bilder von Kindern so zu benutzen, stellt einen Übergriff an ihnen dar. Kinder als Ehemann- und Ehefraudarsteller zu benutzen, ist nichts anderes als Missbrauch. Das ist ein Verbrechen.“


ANF


342

YENİ ÖZGÜR POLİTİKA