Razzia bei Mehmet Öcalan: Fünf Festnahmen

Kurz vor den Feierlichkeiten anlässlich des Geburtstages Abdullah Öcalans in Riha (Urfa) ist das Haus seines Bruders Mehmet Öcalan von der Jandarma gestürmt worden. Dabei wurden fünf Personen festgenommen.

04 Nisan 2018 Çarşamba | Deutsch

Am gestrigen Abend wurde in der nordkurdischen Provinz Riha (Urfa) das Haus von Mehmet Öcalan, Bruder des kurdischen Volksrepräsentanten Abdullah Öcalan, gestürmt. Dabei wurden fünf Personen, die sich im Haus in dem Dorf Amara befanden, von der türkischen Jandarma festgenommen. Unter den Festgenommenen befinden sich der Ko-Kreisvorsitzende der DBP (Partei der demokratischen Regionen), Bekir Karakeçili, und der Journalist Hacı Yusuf Topaloğlu.

Das Haus von Mehmet Öcalan war zunächst von Soldaten eingekesselt worden. Die Jandarma forderte die im Haus befindlichen Personen auf, das Haus zu verlassen. Als diese sich weigerten, stürmten die Soldaten das Haus und nahmen fünf Personen auf Anordnung der Hauptstaatsanwaltschaft fest.

Anlässlich des Geburtstages von Abdullah Öcalan finden heute in seinem Heimatdorf Amara Feierlichkeiten statt. Im Zuge dessen sind bereits unzählige Menschen Tage vorher in die nordkurdische Provinz Riha (Urfa) gereist.



ANF


608

YENİ ÖZGÜR POLİTİKA