Y und die YPG

Mustafa Karasu: Jerusalem, die Hauptstadt der Menschheit

YPG-Sprecher: Die Türkei will Talal Silo gegen Zarrab einsetzen

Kader K.: Ich habe keine Angst mehr

14. Kurdische Konferenz im EP

Frauenbäckerei in Qamişlo eröffnet

Repression nach G20-Gipfel geht weiter

Deutsch

Tevgera Azadî offiziell als Partei im Irak anerkannt

14.12.2017
Die kurdische Partei Tevgera Azadî ist im Irak offiziell anerkannt worden.

Weitere 80 Mitglieder türkeitreuer Milizen zu QSD übergelaufen

14.12.2017
80 Mitglieder der türkischen Operation Schutzschild Euphrat sind gemeinsam mit ihren Familien in das von den Demokratischen Kräften Syriens (QSD) kontrollierte Gebiet geflüchtet.

Polizeiübergriff bei Abschiebeversuch

14.12.2017
Bei einem gescheiterten Abschiebeversuch in Frankfurt ist eine kurdische Familie misshandelt worden.

Sofortige Freilassung von Meşale Tolu

14.12.2017
Eine ehemalige Lehrerin der Journalistin Meşale Tolu hat eine Unterschriftenkampagne für die in der Türkei inhaftierte Mitarbeiterin der Nachrichtenagentur ETHA gestartet.

15 HDP-Mitglieder in Istanbul festgenommen

14.12.2017
In Istanbul sind bei Hausdurchsuchungen 15 HDP-Mitglieder festgenommen worden.

YPG gibt Identität gefallener YPG-Kämpfer bekannt

14.12.2017
Das Pressezentrum der Volksverteidigungseinheiten (YPG) hat die Identität von vier am 10. und 11. Dezember gefallenen YPG-Kämpfern veröffentlicht.

Oturma eylemine de fezleke

13.12.2017
HDP Amed Milletvekili Ziya Pir hakkında DBP Amed il binası önündeki merdivenlerde yapılan oturma eylemi nedeniyle fezleke hazırlandı.

Mustafa Karasu: Jerusalem, die Hauptstadt der Menschheit

13.12.2017
Mustafa Karasu (Gründungsmitglied der PKK) äußerte sich zu Jerusalem, der Palästina-Frage und welche Rolle die PKK dazu einnimmt. Rojaciwan.eu hat den Text auf deutsch überstetzt um ihn einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Zur Teilnahme an Vereidigung von Dorfschützern gezwungen

12.12.2017
Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung von Edremit wurden zur Teilnahme an Vereidigung von Dorfschützern gezwungen.

Initiative „Solidarität statt Hass”: Aufruf zur Anteilnahme

12.12.2017
Die Initiative “Solidarität statt Hass” hat eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie zu einer Kundgebung zum Gedenken an den Anschlag vom Breitscheidplatz in Berlin aufruft.